Dienstag, 17. Juli 2018

-Wasserbomben selbstgemacht-

Ganz schnell und unkompliziert lassen sich immer wieder verwendbare Wasserbomben herstellen. Man nehme bunte Schwämmchen, schneide sie in Streifen nehme ca. 4 bunte Streifen und ziehe sie mit kurzen Kabelbindern zusammen.
Sie saugen sich wunderbar mit Wasser auf und der Spaß kann losgehen. 




Und ab damit zum Creadienstag

Samstag, 7. Juli 2018

Wochenende

Letztes Wochenende war es wunderbar Sonnig und wir haben ein tolles Familientreffen von der Seite meines Vaters gehabt. So  glücklich haben wir unseren Vater schon lange nicht mehr erlebt, wie bei dem Fußmarsch durch den Wald. Er kam aus dem erzählen nicht mehr raus. Wie er als kleiner Junge hier mit seinem Vater war und Bucheckern gesammelt hat. Er hat erzählt und erzählt.
Am Sonntag hatten wir dann ein wunderbarer Ausflug mit den Eltern und den Kindern der Kinderkirche.
Hier ein paar Impressionen.


Wanderung zum Aussichtsturm

Papa



huhu ihr da unten


Vetter wie geht's?
Wunderbares Wetter, leckeres essen und viele gute Gespräche



             


Unser idyllischer Gottesdienst Platz

grillen

eine Bootsfahrt die ist lustig......


Freitag, 22. Juni 2018

Wohnzimmerkonzert mit "Superzwei"

Ein ganz besonderes Ereignis dass wir als Familie niemals vergessen werden ,war ein wunderbares Wohnzimmerkonzert von einer meiner Lieblingsbands die mich schon in meiner Jugendzeit ein fester Bestandteil meines Lebens waren und zwar SUPERZWEI FRÜHER NIMMZWEI
Ich war unglaublich aufgeregt, das Wohnzimmer wurde komplett leergeräumt die Kids waren außer Rand und Band. Herzklopfen den ganzen Abend und eine wunderbare Stimmung sowie gute Gespräche machten alles zu einem hammerschönen Abend. Ein Traum den ich nie geglaubt hätte wurde wahr.



Viele Lieder waren und sind mir sehr wichtig, sie haben mir viel Kraft gegeben;

Ich laufe, ich falle  Ich schweige, ich schwalle 
Triumphier und verlier – doch du bist bei mir. 
Ich liebe, ich hasse 
Ich komm und verlasse 
Ich flüchte und bin doch umgeben von dir. 


Hier das ganze Lied

 Wohnzimmer leerräumen
 Sofas raus


 Sie sind da



Einfach genial, bombastisch !



Du stehst zu mir - ob ich siege oder verlier`
Du hälst mich fest, wenn`s mich verlässt,
Jesus dafür dank` ich Dir !
(von der CD Unter4Augen)

Schmittie und Jay seid gesegnet !!

Dienstag, 5. Juni 2018

Goldene Hochzeit

Im März hatten meine Eltern goldene Hochzeit und es war ein wunderbares Fest mit viel Sonnenschein. Wir vier Geschwister mit unseren Partnern haben viel vorbereitet und uns die Aufgaben verteilt. Ich war für die Tischkärtchen verantwortlich und haben noch eine Decogirlande aus Teller und Tassendeckchen mit Erinnerungsfotos und Fotos von allen Gästen gebastelt.
Hier die Fotos die auch zum Creadienstag beitragen.









Die Enkelkinder haben ein wunderbares Lied von Gertrud und Dirk Schmalenbach vorgesungen. 
Ein Vers ging so : Genießt euer Leben behaltet euch lieb, und freut euch an jedem Herbstsonnenschein. Und wird es mal dunkel so habt keine Angst. Gott selbst wir dann euer Lebenslicht sein.
Dieser Vers hat mich sehr beeindruckt, ich möchte auch dass mein Mann und ich uns im Trubel und Alltag von Kindererziehung und Arbeitsstress nicht aus den Augen verlieren.

Samstag, 26. Mai 2018

Zurück

Ihr Lieben,
nach längerer Pause melde ich mich zurück. Mir ist einfach die Zeit davongelaufen. In Gedanken habe ich tausend Beiträge verfasst, aber die Umstände waren einfach nicht gegeben um es in die Tat umzusetzen. Dieses Jahr habe ich so viele Trauerkarten geschrieben und in Gräber geschaut, wie die letzten fünf Jahre nicht mehr. Hauptsächlich jüngere Menschen, eine Mana von drei kleinen Kindern, und ich hab viel nachgedacht und geweint. Bin aber zu kaum einem Ergebnis gekommen. Möchte versuchen bewusster zu Leben, viel Zeit mit den Kindern verbringen. Viel lachen und beten und Menschen einladen die mir gut tun. Ich möchte sorgsam auf die Stimme Gottes in meinem Herzen und auf mein Herz achten.


Und wenn die Nacht kommt und der Rückblick zeigt,
dass alles nur Stückwerk war und vieles ungetan geblieben ist,
was man vorhatte, wenn so manches Beschämung und Reue weckt:
dann alles nehmen wie es ist, es in Gottes Hände legen und
IHM überlassen. So wird man in Ihm ruhen können,
wirklich ruhen und den neuen Tag wie ein neues Leben beginnen.
Edith Stein